Simbabwe

Kinderdorf Tariro Haven

Kinderdorf Tariro Haven

Das Kinderdorf “Tariro Haven” wurde im Juli 2022 in Simbabwe gegründet, um Kindern, die auf der Straße leben und auf sich allein gestellt sind, wieder ein Zuhause zu geben. Kinder im Kindergartenalter sollen vorrangig aufgenommen werden. Sie sind besonders gefährdet, Gewalt und Missbrauch ausgesetzt und potenzielle Opfer von Drogenkonsum.

Das Kinderdorf entsteht auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei, die als einkommensgenerierender Erwerbszweig vom Kinderdorf weitergeführt wird.

Geplant ist, bis Ende 2023 zehn Familienhäuser für Waisenkinder zu bauen. L’ESPERANCE hat die Aufgabe, dies zu koordinieren und zu finanzieren. 

Ab 2024 sollen dann Kindergarten, Schulen und eine Berufsschule dazukommen. Die simbabwische Stiftung „Bridging the Gap“ hat zugesagt, die Kosten für deren Bau zu übernehmen. 

Geschäftsführer Sirewu Mazuru lebt bereits auf dem Gelände in einem der wenigen notdürftigen Unterkünfte.

Landwirtschaftsmanager Kingsley Matizha sorgt für eine reibungslose Weiterführung des Gärtnereibetriebs. Das Team vor Ort plant bereits 2023 die ersten Kinder aufzunehmen. 

Mehr als 22.000 Kinder leben in Simbabwe auf der Straße, leiden Hunger, haben keine Zugang zu Bildung und sind ohne medizinische Versorgung.  Dr. Jonathan Musvosvi, ehemaliger Vorsteher der adventistischen Union in Simbabwe, trat an L’ESPERANCE Kinderhilfe heran und bat uns, den Waisenkindern dort zu helfen. Er und seine Familie sicherten uns ihre Unterstützung vor Ort zu – ein wertvolles Angebot, wenn man in einem Land arbeiten möchte, dessen Sprache, Sitten und Gesetze man nicht kennt. 

Die Grundstückssuche verlief zunächst ins Leere. Da bekam Pastor Mosvosvi plötzlich unerwarteten Besuch von Kingsley Matizha, Gemeindeleiter und Leiter eines Gärtnereibetriebs in der Hauptstadt Harare. Beiläufig kam das Gespräch auf ein Grundstück, das zum Verkauf stand: 105 Hektar fruchtbares Land am Fluss, vier Stunden entfernt von der Hauptstadt. Die Besitzerin war einst von Kingsley im Gärtnerhandwerk ausgebildet worden. 

Unsere Verlegenheit ist Gottes Gelegenheit. Der Vater der Witwen und Waisen hatte das passende Grundstück für das Kinderdorf. Der Stein kam ins Rollen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Shopping Basket